Sonntag, 12. Oktober 2014

Latzhose


Als hätte die Große mittlerweile nicht schon genug Hosen ;) Jaaa, naja, aber eben noch keine Latzhose. Und dabei sind die so praktisch. Nix rutscht runter, Popo und Nieren bleiben schön eingepackt.




Der Schnitt dieser tollen Hose ist von den 5Buntspechten. Genäht habe ich ihn in Größe 116, allerdings könnten die Beine etwas länger sein und ich finde den Latz etwas zu breit oben. Verändert habe ich ausnahmsweise mal gar nichts am Schnitt. Ich habe nur eine Brust- und eine Gesäßtasche aufgenäht und die ganze Hose mit einem Baumwollstoff gefüttert.
Ich habe Anfang des Jahres schon mal eine gefütterte Latzhose für den Kleinen genäht. Damals habe ich es irgendwie geschafft das Beinbündchen vor dem wenden so anzunähen, das die Naht am Ende nicht sichtbar ist, zwischen Futter und Außenstoff versteckt.. Aber glaubt ihr ich hab das diemal hinbekommen? Ich hab ewig rumprobiert und bin einfach nicht mehr dahinter gekommen. Also hab ich das Bündchen letztendlich aus lauter Verzweiflung einfach nur angenäht sodass man die Naht auf Links sieht.

Verwendet habe ich einen dunkelgrauen Babykord, einen roten Baumwollstoff mit kleinen weißen Punkten und mal wieder diesen supersüßen Pilzstoff von Kokka den ich schon für das Futter meiner Tasche hergenmen hatte.

Und was ist eine Latzhose so allein ohne passendes Shirt? Schön, aber etwas einsam ;) Also hab ich nochmal meinen Lieblingsschnitt aus der Ottobre 4/2012 rausgekramt und genäht.

Ich bin superzufrieden mit dem Gesamtergebnis <3 Hier noch ein paar Bilder






 Vorstellen möchte ich die Hose heute gern bei Meitlisache, Kiddikram und dem Freutag.

Kommentare:

  1. Oh, Du machst ja tolle Sachen und Bilder! ♥ Hier bleib ich.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß gerade ger nicht, wie ich auf deinem Blog gelandet bin, aber er gefällt mir wirklich gut. Hier werde ich sicher öfter vorbeischauen.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen